Häufige Fragen
zu bn:t Themen

Allgemeines

  • Wo und wie kann ich meine Kundendaten (z.B. Bankdaten) ändern?

    Wo und wie kann ich meine Kundendaten (z.B. Bankdaten) ändern?

    Änderungen Ihrer Kundendaten teilen Sie uns entweder schriftlich oder per E-Mail mit. Bitte geben Sie in jedem Falle folgende Angaben an: Vorname, Nachname, Vorwahl, Rufnummer, Ihre Kundennummer und die zu erfolgende Änderung.

  • Wo ist bn:t verfügbar?

    Wo ist bn:t verfügbar?

    bn:t ist aktuell mit wenigen Einschränkungen in den Vorwahlbereichen 02225 (Meckenheim), 02226 (Rheinbach), 02251 (Euskirchen) und Teilbereichen von 0228 (Bonn) verfügbar. Darüberhinaus bietet bn:t in Teilen der Gemeinde Grafschaft (02641) sowie Swisttal (02226 und 02255) schnelle VDSL Zugänge an. Finden Sie mit unserem Verfügbarkeits-Check unverbindlich heraus, ob bn:t Sie mit einem Anschluss versorgen kann.

  • Wendet sich bn:t nur an Privat-Kunden?

    Wendet sich bn:t nur an Privat-Kunden?

    Nein, auch für Geschäftskunden bietet bn:t günstige Tarife und maßgeschneiderte Angebote. Einzelhändler, Handwerker oder Freiberufler können das Privatkundenangebot von bn:t ebenfalls bestellen. Für die Flat-Telefontarife bestehen jedoch großzügige Minuten-Obergrenzen. Zusätzlich können weitere günstige Minutenkontingente gebucht werden.
    Teilnehmer mit Anlagen- oder Primärmultiplex-Anschlüssen fallen nicht mehr in das Privatkunden Segment. Auch für Geschäftskunden bietet bn:t attraktive Angebote. Fragen beantwortet gerne unser Vertrieb.

Auftragsbearbeitung

  • Muss ich bei meinem bisherigen Telefon-Anbieter kündigen, bevor ich mit seiner Rufnummer zu bn:t wechseln kann?

    Muss ich bei meinem bisherigen Telefon-Anbieter kündigen, bevor ich mit seiner Rufnummer zu bn:t wechseln kann?

    Nein, bn:t übernimmt die Kündigung bei dem bisherigen Telefonanbieter für Sie. Sie können Ihre bisherige Rufnummer beibehalten, sofern Sie im gleichen Ortsnetz bleiben.

  • Gibt es spezielle Sparmöglichkeiten?

    Gibt es spezielle Sparmöglichkeiten?

    Abhängig von Ihrem individuellen Telefonverhalten empfehlen wir Ihnen unsere Tarifoptionen. Telefonieren Sie z. B. überwiegend ins deutsche Festnetz, empfehlen wir Ihnen die Tarifoption bn:t Option Telefon Flat. Damit telefonieren Sie kostenlos ins deutsche Festnetz (ohne Mobil- und Sonderrufnummern sowie Ansagedienste und Datenverbindungen). Wählen Sie Ihr individuelles Paket unter https://order.bn-t.de.

  • Wie funktioniert der Wechsel zu bn:t?

    Wie funktioniert der Wechsel zu bn:t?

    Der Wechsel ist für Sie unkompliziert und schnell! Nachdem Ihr Auftrag bei uns eingegangen ist, kümmert bn:t sich um alle weiteren Schritte für Sie. Die Kündigung Ihres Anschlusses bei Ihrem bisherigen Anbieter sowie die Übernahme der Rufnummer/n wird durch bn:t erledigt. Bitte kündigen Sie diesen nicht selbst, damit ein reibungsloser Wechsel gewährleistet ist. Viele DSL-Tarife (z. B. T-Online, freenet, AOL) dürfen wir im Gegensatz zu den Anschlüssen leider nicht kündigen. Das müssen Sie selbst erledigen, sonst kann es passieren, dass Sie weitere Rechnungen von Ihrem alten Anbieter bekommen. Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre bisherige Telefongesellschaft für die Mitnahme der Rufnummer ein geringes Entgelt verlangen kann. Nach Auftragseingang dauert es ca. 14 Tage bis der Wechsel z. B. von der Deutschen Telekom AG zu bn:t erfolgt ist. Die Umschaltung des Anschlusses auf das bn:t Netz erfolgt in der Regel werktags zwischen 8 und 12 Uhr morgens.

  • Was ist ein Portierungsauftrag?

    Was ist ein Portierungsauftrag?

    Ein Portierungsauftrag dient dazu, den Anschluss bei Ihrem bisherigen Telefon-Anbieter (z. B. Deutsche Telekom AG, Arcor AG & Co. KG) zu kündigen und zur Übernahme Ihrer bisherigen Rufnummern. Bei einem Neuanschluss (z. B. bei einem Umzug aus einem Ortsnetz heraus) ist kein Portierungsauftrag notwendig.

  • Wie lange dauert die Bereitstellung meines Anschlusses nach der Auftragserteilung?

    Wie lange dauert die Bereitstellung meines Anschlusses nach der Auftragserteilung?

    Bitte rechnen Sie mit einer Bereitstellungszeit zwischen 14 und 30 Tagen. Im Falle einer Portierung erfolgt die Umschaltung in der Regel werktags, am Vormittag zwischen 8 und 12 Uhr.

  • Kommt es bei der Umstellung meines Anschlusses auf das bn:t Netz zu einer Unterbrechung?

    Kommt es bei der Umstellung meines Anschlusses auf das bn:t Netz zu einer Unterbrechung?

    Bei der Umstellung kommt es zu einer kurzen Unterbrechung, die in der Regel nicht länger als 10 Minuten dauert. Unter Umständen kann es zu einer längeren Unterbrechung kommen, die maximal 4 Stunden dauert.

  • Wie kann ich einen Anschluss bestellen?

    Wie kann ich einen Anschluss bestellen?

    Nutzen Sie unseren Online-Assistenten unter https://order.bn-t.de. Hier werden Sie in 6 einfachen Schritten durch die Bestellung geführt. Sie erhalten am Ende des Assistenten das vollständig ausgefüllte Formular als PDF. Bitte schicken Sie das unterschriebene Formular per FAX an 0228-95707807 oder senden es uns per POST an:

    bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH
    Auftragsbearbeitung
    Pennefeldsweg 12 - 53177 Bonn

  • Wann bekomme ich meine Zugangsdaten und das DSL-Endgerät?

    Wann bekomme ich meine Zugangsdaten und das DSL-Endgerät?

    Ihre Zugangsdaten bekommen Sie gemeinsam mit der Auftragsbestätigung ca. 10 – 14 Tage nach Auftragseingang.

  • Kann ich einen Installationsservice beauftragen?

    Kann ich einen Installationsservice beauftragen?

    Ja, auf Wunsch kommt unser Service-Techniker zu Ihnen nach Hause und nimmt Ihren Internet- oder DSL-Anschluss in Betrieb. Sie zahlen einen Festpreis. Um einen Termin zu vereinbaren, rufen Sie einfach unsere Service-Dienste-Rufnummer unter Telefon 01806 - 228 123 (20 ct./Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60 ct./Anruf aus den Mobilfunknetzen) an.

Telefonie

  • Welche Leistungsmerkmale hat ein bn:t Telefonanschluss?

    Welche Leistungsmerkmale hat ein bn:t Telefonanschluss?

    bn:t Telefonanschlüsse unterstützen kostenfrei folgende Leistungsmerkmale: Gebührenanzeige während der Verbindung (abhängig vom Endgerät), Rufnummernübermittlung, Rückfrage, Anrufweiterleitung.

    Bei VDSL-Anschlüssen mit einer Fritzbox muss grundsätzlich *# vor jedes Kommando gesetzt werden.

    Anklopfen ist standardmäßig deaktiviert, kann aber vom Kunden über folgende Tastenkombinationen ein- bzw. ausgeschaltet werden. Nehmen Sie dazu den Hörer ab und wählen Sie:

    • *43# zum Einschalten
    • #43# zum Ausschalten
    • *#43# Prüfen ob Anklopfen ein- oder ausgeschaltet ist.

    Als Bestätigung erhalten Sie eine Ansage.

  • Wast ist die Anrufweiterschaltung? Und wie verwende ich sie?

    Wast ist die Anrufweiterschaltung? Und wie verwende ich sie?

    Mit dem Telefoniemerkmal Anrufweiterschaltung wird ein Anrufer zu einer vorher bestimmten Rufnummer weitergeleitet.

    Bei VDSL-Anschlüssen mit einer Fritzbox muss grundsätzlich *# vor jedes Kommando gesetzt werden.

    I. Anrufweiterschaltung „Direkt":
    Ankommende Verbindungsversuche werden automatisch direkt zu einer vorher bestimmten Rufnummer weitergeleitet.
    Anrufweiterschaltung „Direkt" aktivieren

    1. Hörer abheben und Freizeichen abwarten
    2. Tastenfolge *21* auf Telefon eingeben
    3. Zielrufnummer, gefolgt von # eingeben
    4. Hörer auflegen

    Anrufweiterschaltung „Direkt" deaktivieren

    1. Hörer abheben und Freizeichen abwarten
    2. Tastenfolge #21# auf Telefon eingeben
    3. Hörer auflegen

    II. Anrufweiterschaltung „bei Nichtmelden":
    Wird ein Anruf nicht innerhalb einer bestimmten Zeit (ca. 15 Sekunden, etwa 4 Klingeltönen) angenommen, so leitet der Telefonanschluss automatisch diesen Anruf an eine vorher bestimmte Rufnummer weiter.
    Anrufweiterschaltung „bei Nichtmelden" aktivieren

    1. Hörer abheben und Freizeichen abwarten
    2. Tastenfolge *61* auf Telefon eingeben
    3. Zielrufnummer, gefolgt von # eingeben
    4. Hörer auflegen

    Anrufweiterschaltung „bei Nichtmelden" deaktivieren

    1. Hörer abheben und Freizeichen abwarten
    2. Tastenfolge #61# auf Telefon eingeben
    3. Hörer auflegen

    III. Anrufweiterschaltung „bei Besetzt":
    Ankommende Verbindungsversuche werden während einer bestehenden Verbindung automatisch zu einer vorher bestimmten Rufnummer weitergeleitet.
    Anrufweiterschaltung „bei Besetzt" aktivieren

    1. Hörer abheben und Freizeichen abwarten
    2. Tastenfolge *69* auf Telefon eingeben
    3. Zielrufnummer, gefolgt von # eingeben
    4. Hörer auflegen

    Anrufweiterschaltung „bei Besetzt" deaktivieren

    1. Hörer abheben und Freizeichen abwarten
    2. Tastenfolge #69# auf Telefon eingeben
    3. Hörer auflegen

  • Kann ich mein bisheriges Telefon oder meine Telefonanlage weiter benutzen?

    Kann ich mein bisheriges Telefon oder meine Telefonanlage weiter benutzen?

    Ja, einer Nutzung Ihrer vorhandenen Geräte spricht nichts entgegen. Es muss jedoch ein Mehrfrequenz-Tonwahl-Gerät sein. Um alle gewünschten Leistungsmerkmale wie Gebührenanzeige, Anrufweiterschaltung etc. verwenden zu können, benötigen Sie ein Telefon, welches diese unterstützt.

  • Momentan habe ich einen Sondertarif beauftragt, z. B. bei T-Online oder einen Preselection-Auftrag. Muss ich hierbei etwas beachten?

    Momentan habe ich einen Sondertarif beauftragt, z. B. bei T-Online oder einen Preselection-Auftrag. Muss ich hierbei etwas beachten?

    Sondertarife müssen Sie aus rechtlichen Gründen persönlich kündigen. Bitte achten Sie auf Mindestvertragslaufzeiten sowie auf die Kündigungsfristen Ihres bisherigen Anbieters.

  • Ich habe ein Problem mit meinem Telefon-Anschluss.

    Ich habe ein Problem mit meinem Telefon-Anschluss.

    Bitte wenden Sie sich an unsere Support Hotline, diese erreichen Sie per Email über support@bn-t.de oder telefonisch unter der Service-Dienste-Rufnummer 01806-228123 (20 ct./Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60 ct./Anruf aus den Mobilfunknetzen).

  • Bietet bn:t eine Mobil- oder Auslandsflatrate an?

    Bietet bn:t eine Mobil- oder Auslandsflatrate an?

    Zur Zeit bietet bn:t keine Mobil- und Auslandsflatrate an. Eine vollständige Tarifübersicht finden Sie unter www.bn-t.de/tarifuebersicht.

  • Ist über bn:t Call-by-Call bzw Preselection möglich?

    Ist über bn:t Call-by-Call bzw Preselection möglich?

    Call-by-Call bzw. Preselection wird von bn:t nicht angeboten. Auf Grund von unseren sehr niedrigen Tarifen, telefonieren Sie günstig, ohne permanent Preise vergleichen oder Vorwahlen wechseln zu müssen.

  • Kann ich während eines Stromausfalls telefonieren?

    Kann ich während eines Stromausfalls telefonieren?

    Mit einem analogen Anschluss können Sie während eines Stromsausfalls telefonieren. Mit einem ISDN-Anschluss nur dann, wenn Ihr Telefon eine Notspeisung durch das Telefonnetz unterstützt. Maximal ein Telefon je Anschluß kann über die Notspeisung versorgt werden. Komfort-Telefone mit Netzteil funktionieren bei einem Stromausfall in der Regel nicht.

  • Kann ich als Kunde monatlich einen Einzelverbindungsnachweis erhalten?

    Kann ich als Kunde monatlich einen Einzelverbindungsnachweis erhalten?

    Ja, bn:t bietet Ihnen Online einen kostenlosen Einzelverbindungsnachweis an. Dieser gibt Auskunft über die angewählten Telefonnummern, Verbindungszeiten, Kosten pro Minute und Gesamtkosten. Die gewählten Rufnummern sind entweder komplett oder um die letzten drei Stellen gekürzt aufgelistet, je nachdem, wie Sie dies gewählt haben.

  • Handelt es sich bei bn:t um VoIP (Voice-over-IP) Anschlüsse?

    Handelt es sich bei bn:t um VoIP (Voice-over-IP) Anschlüsse?

    Nein, obwohl bn:t über ein hochmodernes NGN (Next-Generation-Network) verfügt, werden Telefonanschlüsse in klassischer Technik (Analog oder ISDN) angeboten. Damit können die bisherigen Telefone weiter genutzt werden. Ausserdem bestehen bei VoIP häufig Probleme bei der Faxübertragung.

  • Unterstützt bn:t bei analogen Anschlüssen das Pulswahl-Verfahren?

    Unterstützt bn:t bei analogen Anschlüssen das Pulswahl-Verfahren?

    Nein, das Pulswahlverfahren ist eine sehr alte Wählmethode und stammt aus der Zeit der Telefone mit Wählscheibe. Seit über 10 Jahren wird von allen Telefonen auch das Ton-Wahlverfahren (MFV) unterstützt. Alle Tastentelefone sind tonwahlfähig. Durch die Tonwahl läßt sich schneller und zuverlässiger wählen.

  • Was geschieht mit meinem Telefonbucheintrag?

    Was geschieht mit meinem Telefonbucheintrag?

    Mit der Umschaltung des Anschlusses auf das Netz von bn:t geht auch die Verantwortung für den Telefonbucheintrag und die Eintragung bei den Auskunftsdienste auf bn:t über. Mit der Auftragserteilung werden Sie bereits nach Ihren Eintragungswünschen gefragt. Spätere Änderungen sind möglich.

  • Wie kann ich feststellen ob mein Anschluß bereits im Netz von bn:t geschaltet ist?

    Wie kann ich feststellen ob mein Anschluß bereits im Netz von bn:t geschaltet ist?

    Wählen Sie dazu die im bn:t Netz kostenfreien Rufnummern 0310 oder 0311 an. Sobald Ihr Anschluß im Netz von bn:t geschaltet ist erhalten Sie eine entsprechende Hinweisansage.

Internet

  • Ich habe ein Problem mit meinem (V)DSL-Anschluss.

    Ich habe ein Problem mit meinem (V)DSL-Anschluss.

    Bitte wenden Sie sich an unsere Support Hotline, diese erreichen Sie telefonisch unter unserer Service-Dienste-Rufnummer 01806-228123 (20 ct./Anruf aus dem deutschen Festnetz, bis zu 60 ct./Anruf aus den Mobilfunknetzen) oder per Email über support@bn-t.de.

  • Welche maximale Geschwindigkeit kann mein Anschluss erreichen?

    Welche maximale Geschwindigkeit kann mein Anschluss erreichen?

    Die Geschwindigkeit der Übertragung hängt von den physikalischen und technischen Gegebenheiten Ihres Anschlusses ab. Die Leitungslänge zum Hauptverteiler ist hier in der Regel ein entscheidender Faktor.

  • Wird die DSL-Verbindung automatisch nach 24 Stunden getrennt?

    Wird die DSL-Verbindung automatisch nach 24 Stunden getrennt?

    Ja. Alle 24 Stunden findet eine Zwangstrennung statt. Sie erhalten dadurch eine neue IP-Adresse. Eine sofortige Wiedereinwahl ist möglich.

  • Besteht die Möglichkeit die Upload-Rate zu erhöhen?

    Besteht die Möglichkeit die Upload-Rate zu erhöhen?

    Eine Erhöhung der Upload-Rate biete bn:t nicht an, der Kunde hat die Möglichkeit in den nächst höheren Tarif zu wechseln.

  • Steht Webmail zur Verfügung?

    Steht Webmail zur Verfügung?

    Ja, unter https://webmail.bn-online.net können Sie per Browser (Webmail) auf Ihre Mails zugreifen und auch Mails verfassen.

  • Wie lauten die IP-Adressen der Nameserver von bn:t?

    Wie lauten die IP-Adressen der Nameserver von bn:t?

    Normalerweise brauchen Sie die Nameserverdaten nicht manuell eintragen, da beim Verbindungsaufbau die IP-Adressen an Ihren Browser automatisch übermittelt werden. Bestimmte Anwendungen erfordern jedoch eine manuelle Eingabe. Im Netz von bn:t stehen Nameserver unter den IP-Adressen 217.76.99.100 und 217.76.99.101 zur Verfügung.

  • ATM-Parameter zu bn:t ADSL/SDSL Anschlüssen

    ATM-Parameter zu bn:t ADSL/SDSL Anschlüssen

    Im bn:t Netz werden für ADSL Anschlüsse der VPI/VCI 1/32 genutzt. Für SDSL Anschlüsse gelten VPI/VCI 1/33.

  • Ist das Mailbox Postfach begrenzt?

    Ist das Mailbox Postfach begrenzt?

    bn:t stellt zum (V)DSL-Anschluß auf Wunsch kostenfrei bis zu 3 Mail-Adressen zur Verfügung. Das Speichervolumen ist jedoch wie bei allen Anbietern begrenzt und beträgt max. 250 MByte je Mailbox. Bei Erreichen des Speicherlimits werden keine weiteren Mails angenommen.

    Tipp: Zur Vermeidung einer übermässigen Belegung der Mailbox, achten Sie bitte darauf mit dem Abruf der Mails diese auf dem Mailserver zu löschen.

  • Wie lauten die Zugangsdaten zum bn:t Mailserver?

    Wie lauten die Zugangsdaten zum bn:t Mailserver?

    Bitte verwenden Sie die folgenden Daten:

    SMTP: mail.bn-online.net
    POP3/IMAP: mail.bn-online.net

    Der Mailserver unterstützt ebenfalls sPOP3 und sIMAP (Secure PoP3, Port: 995 bzw. Secure IMAP, Port 993). Ferner wird STARTTLS für einen verschlüsselten Mailversand unterstützt.
    Neben dem Verfahren PoP-before-SMTP empfehlen wir für den Mailversand SASL einzusetzten. In diesem Fall entspricht der Username Ihrer Mailadresse, das Passwort dem Mailpasswort.
    Wichtig: Gross- und Kleinschreibung werden unterschieden und müssen beachtet werden!

Rechnungen

  • Informationen zu der ersten bn:t Rechnung

    Informationen zu der ersten bn:t Rechnung

    Beachten Sie bitte, dass bei Ihrer ersten Rechnung von bn:t die Grundgebühr abweichen kann. Die Grundgebühr errechnet sich ab dem Tag der Aktivierung bis zum Ende des Abrechnungszeitraumes, zuzüglich einer Vorrauszahlung der Grundgebühr für den kommenden Abrechnungszeitraum.

VDSL

  • Welche Hardware liefert bn:t zum VDSL Anschluss?

    Welche Hardware liefert bn:t zum VDSL Anschluss?

    Derzeit liefert bn:t die FritzBox 7490 oder 7390, die Top-Modelle von AVM, zu allen VDSL Anschlüssen. Die FritzBox stellt bn:t leihweise während der Vertragslaufzeit zur Verfügung. Nach Vertragsende ist die FritzBox nebst Zubehör an bn:t zurück zu geben.

  • Ist bn:t VDSL = "Internet Telefonie"?

    Ist bn:t VDSL = "Internet Telefonie"?

    Ja und nein. Einerseits werden die Telefonsignale tatsächlich als IP Datenstrom übertragen, stellen also keine klassische Telefonie über eine analoge oder ISDN-Leitung dar. Andererseits trennt bn:t die Sprachsignale vom Datenverkehr und bettet diese in einen separaten Datenkanal ein. Somit wird der eigentliche Internetzugang nicht zur Übertragung der Sprachdaten genutzt.

  • Wo schliesse ich meine bisherigen analogen oder ISDN-Telefone an?

    Wo schliesse ich meine bisherigen analogen oder ISDN-Telefone an?

    Die FritzBox verfügt über zwei analoge Eingänge sowie einen ISDN-Anschluß. Hier können die bestehenden Telefone angeschlossen werden.

  • Funktioniert mein Faxgerät weiterhin?

    Funktioniert mein Faxgerät weiterhin?

    Ja, verbinden Sie das Faxgerät mit einem der beiden Anschlüsse für analoge Endgeräte. Anschliessend muß in der Box die Faxnummer ausschliesslich diesem Anschluss zugewiesen werden.

  • Muss die FritzBox vor der Inbetriebnahme konfiguriert werden?

    Muss die FritzBox vor der Inbetriebnahme konfiguriert werden?

    NEIN!
    Bitte konfigurieren Sie die Box zunächst weder mit der beiliegenden CD, noch manuell!
    Nach dem Anschluß an das bn:t Netz erhält die Box über einen speziellen Konfigurationsserver alle notwendigen Einstellungen, wie die Zuweisung der Rufnummer(n) und die Zugangsdaten für den VDSL-Anschluß automatisch übermittelt.
    Der Vorgang kann erstmalig 10-15 Minuten benötigen.

  • Ich habe die FritzBox bereits vor der Inbetriebnahme konfiguriert, was nun?

    Ich habe die FritzBox bereits vor der Inbetriebnahme konfiguriert, was nun?

    In diesem Fall setzen Sie die Box wieder auf Werkseinstellung zurück.
    Das kann über die Weboberfläche oder ein nachgeschaltetes Telefon geschehen.
    Beim Telefon wählen Sie bitte die Ziffernfolge:
    #991 * 159 015 90*
    (Der Reset über Telefon ist nur in den ersten 10 Minuten nach dem Einschalten zugelassen.)
    Anschliessend trennen Sie das Gerät für 1 Minuten vom Stromnetz!

  • Ich habe Fragen zu DECT, dem FritzBox Mediaserver usw.

    Ich habe Fragen zu DECT, dem FritzBox Mediaserver usw.

    Fragen zu den umfangreichen Funktionen der FritzBox beantwortet die Support-Hotline von AVM. Details finden Sie unter http://www.avm.de/de/Service/Support/Divers/Hotline.html

    oder

    Tel. 030 / 390 04 390

    Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr und am Samstag von 10 bis 18 Uhr

  • Verfügt die Fritz!Box über einen Anrufbeantworter?

    Verfügt die Fritz!Box über einen Anrufbeantworter?

    Ja, ein Komfortanrufbeantworter ist integriert! Sogar ein Versand der Textnachrichten per EMail ist möglich.

    Details zu Bedienung finden sich auf der gelieferten CD oder im Web unter

    http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/6:Anrufbeantworter-der-FRITZ-Box-einrichten-und-bedienen

  • Meldung einer Webseite "Der Standort befindet sich nicht in Deutschland"

    Meldung einer Webseite "Der Standort befindet sich nicht in Deutschland"

    Diese Meldung ist natürlich Unsinn und beruht auf falschen Daten der Webseitenbetreiber, die auch nur dort korrigiert werden können! Selbstverständlich sind alle IP-Adressen von bn:t in Deutschland vergeben und dies schon seit Jahren.

    Eine Abfrage der RIPE Datenbank unter

    https://apps.db.ripe.net/search/query.html

    liefert das korrekte Ergebnis. Die RIPE, als die für Europa zuständige Stelle zur Vergabe von IP-Adressen, führt die einzige maßgebliche Datenbank zur Standortbestimmung. Alle Angaben anderer Anbieter müssen nicht stimmen.

    bn:t ist übrigens schon seit Jahren Mitglied dieser Organisation.

  • Wird die VDSL-Verbindung automatisch nach 24 Stunden getrennt?

    Wird die VDSL-Verbindung automatisch nach 24 Stunden getrennt?

    Ja. Alle 24 Stunden findet eine Zwangstrennung statt. Sie erhalten dadurch eine neue IP-Adresse. Eine sofortige Wiedereinwahl ist möglich. (Die 24 Stunden zählen ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme. Wünschen Sie zu einer anderen Zeit getrennt zu werden, bitte die Box zu diesem Zeitpunkt einmal manuell aus- und wiedereinschalten.)

Service-Hotline

Sie benötigen Hilfe? Rufen Sie uns an: 01806 / 228 123.

(20 ct./Anruf aus dem deutschen Festnetz, bis zu 60 ct./Anruf aus den Mobilfunknetzen)

Nicht die Info, die Sie suchen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um weitere Informationen zu bn:t und zu unseren Produkten zu erhalten.
Kontakt

.

xxnoxx_zaehler