Wartungsarbeiten in der Vermittlungsstelle mehr
News  •  15. Februar 2021

Große Zukunft für Klein Villip! Nach Arzdorf und Fritzdorf jetzt auch Klein Villip ans Glasfasernetz der bn:t angeschlossen.

Mit Klein Villip profitiert ein weiterer Ortsteil der Gemeinde Wachtberg ab sofort von bis zu 1 GBit/s Surfgeschwindigkeit. Der regionale Telekommunikationsanbieter bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH treibt den Glasfaserausbau in diesem Jahr weiter voran. In Züllighoven und Adendorf steht der Anschluss an das schnelle Netz kurz bevor.

Der Ausbau des Glasfasernetzes in der Gemeinde Wachtberg schreitet erfolgreich voran. Bereits im letzten Jahr wurden über 200 Haushalte der Ortsteile Fritzdorf und Arzdorf an das schnelle Netz von bn:t angeschlossen. Sie profitieren nun von besonders hohen Bandbreiten beim Surfen. Da das Glasfaserkabel in einem sogenannten Rohrverband auf jeder Straße verlegt wurde, können auch nachträglich weitere Haushalte an das Netz angeschlossen werden. Interessenten können sich dazu mit bn:t jederzeit in Verbindung setzen.

Das tat auch Hans Karaszewski aus Klein Villip. Er hatte die Ausbauarbeiten in Wachtberg mitbekommen und sich bei bn:t Vertriebsleiter Nikolaos Pantios informiert, ob ein Ausbau in seiner Ortschaft möglich wäre. bn:t entschied sich daraufhin, auch in Klein Villip auszubauen. Aufgrund der überschaubaren Anzahl der Immobilien war eine Teilnehmerquote von mindestens 90 % der Haushalte Voraussetzung. Dank des großen Engagements von Herrn Karaszewski innerhalb der Bürgerschaft und der erfolgreichen Vertriebsphase durch bn:t konnten bereits im vergangenen Dezember fast 100 % der Immobilien in Klein Villip an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Geschäftsführer Günther Blatzheim und Prokuristin Bettina Blatzheim: „Wir freuen uns, dass ein weiterer Ortsteil der Gemeinde Wachtberg erfolgreich an unser Glasfasernetz angebunden worden ist und wir weiterhin das Vertrauen von Haushalten und Immobilienbesitzern in der Region gewinnen. Wir werden auch in Zukunft weiter in die Gemeinde Wachtberg investieren. Zahlreiche weitere Projekte sind bereits in Planung."

Demnächst auch Züllighoven und Teile von Adendorf mit Gigabit-Geschwindigkeiten online

Und der Ausbau geht bereits weiter: In Züllighoven stehen die Baumaßnahmen für die Anbindung an das Glasfasernetz der bn:t kurz vor dem Abschluss. Nikolaos Pantios rechnet damit, dass Anfang März die ersten Haushalte online gehen können. Die Ausbauarbeiten in Züllighoven haben etwas länger gedauert als geplant, dafür werden aber bald knapp 80 % der Einwohner vom schnellen Gigabit-Netz profitieren. Voraussichtlich im April geht es dann mit der Anbindung von Adendorf weiter. Hier werden zunächst die Pfarrer-Dr.-Hoffmann-Straße, Am Scheesberg, der Grimmersdorfer Weg, der Akazienweg, der Eichenweg und der Kastanienweg erschlossen.

Glasfaser ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft

Tatsächlich steigt der Bedarf nach schnellem Internet überall. Und hohe Bandbreiten sind essentiell für die sich verändernde Internetnutzung. Besonders jetzt in Corona-Zeiten verlagern sich immer mehr Inhalte ins Internet – von Online-Konferenzen über Home-Schooling bis hin zu privaten virtuellen Treffen. Im Zuge der Digitalisierung und der vielen neuen Möglichkeiten, die das Internet bietet, wird der Bedarf an Up- und Downloadgeschwindigkeiten aber auch in Zukunft stark zunehmen. Mit dem Glasfaseranschluss von bn:t nutzen Kunden ein zukunftssicheres Netz, das Surfen in Echtzeit ermöglicht. Der Vorteil: Das Glasfasernetz wird direkt bis in die Immobilie verlegt und nicht, wie herkömmlich, nur bis zum nächsten Verteilerkasten. Das ermöglicht eine besonders schnelle und stabile Verbindung.

bn:t treibt den regionalen Glasfaserausbau voran

Der regionale Telekommunikationsanbieter bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Region fit für die Zukunft zu machen. Seit Jahren treibt das Unternehmen den Ausbau des schnellen Internets voran und erschließt nach und nach neue Gebiete. So wurde zum Beispiel bereits im letzten Jahr ein Kooperationsvertrag mit der Stadt Meckenheim geschlossen. Meckenheim sowie seine Ortsteile Lüftelberg, Altendorf, Ersdorf und Merl sollen schon bald an das Gigabit-Netz angeschlossen werden. Auch die Baumaßnahmen in Altendorf und Ersdorf stehen kurz bevor. Im März soll dann Lüftelberg folgen. Auch in den Gemeinden Grafschaft und Swisttal ist bn:t aktiv. Der Ausbau in den Ortsteilen Ollheim und Dünstekoven steht kurz bevor. In der Gemeinde Grafschaft stehen die Ortsteile Lantershofen, Oeverich, Karweiler, Ringen und demnächst auch Birresdorf ganz oben auf dem Ausbauplan.

Nicht die Info, die Sie suchen?

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um weitere Informationen zu bn:t und zu unseren Produkten zu erhalten.

Zum Kontaktformular

Filiale suchen

Vereinbaren Sie einen Termin in einer bn:t Filiale.

Filiale suchen