Wartungsarbeiten in der Vermittlungsstelle mehr
News  •  24. November 2021

Regionaler Telekommunikationsanbieter bn:t investiert weiter in Wachtberg: Glasfaserausbau in Pech, Villiprott und Holzem geplant

bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH (bn:t) ist schon seit längerem in der Gemeinde Wachtberg aktiv, um das neue Gigabit-Netz in möglichst viele Haushalte zu bringen. Die ersten Ortsteile sind bereits angeschlossen, nun soll der Ausbau in Pech, Villiprott und Holzem weitergehen. Interessenten können sich bereits jetzt bei bn:t für einen Anschluss registrieren.

Das Bonner Telekommunikationsunternehmen bn:t arbeitet aktiv am Glasfaserausbau in der Gemeinde Wachtberg. Die Ortsteile Fritzdorf, Arzdorf, Züllighoven und Klein Villip sind bereits an das moderne Netz von bn:t angeschlossen. In Absprache mit der Gemeinde Wachtberg sollen nun auch Pech, Villiprott und Holzem angebunden werden.

Teilnehmerquote von 40 % erforderlich

Damit sich der Aufwand des Ausbaus in den Ortsteilen lohnt, ist eine Teilnehmerquote von mindestens 40 % notwendig. Wird diese erreicht, startet bn:t die aktive Vertriebsphase und die Feinplanung für den Ausbau. Die Baumaßnahmen könnten dann bereits im Sommer 2022 starten.

Bewohner der betroffenen Ortsteile, die Interesse an einem Glasfaseranschluss von bn:t haben, können bereits jetzt, spätestens jedoch bis zum 31. März 2022 ihr Interesse bekunden und sich unverbindlich registrieren lassen. Persönliche Ansprechpartner von bn:t stehen telefonisch unter 0800 228 228 5 (Mo.-Fr. 9-17:30 Uhr) oder per Mail unter glasfaser@bn-t.de für Fragen und Anmeldungen zur Verfügung.

Glasfaser – eine Investition in die Zukunft

Mit den Glasfaserhausanschlüssen von bn:t sind Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1.000.000 kBit/s möglich. Damit ist die Nutzung von Diensten aus dem Internet, zum Beispiel Social Media, Streaming oder Smart-Home-Anwendungen, in Echtzeit und störungsfrei möglich – selbst, wenn mehrere Personen im Haushalt gleichzeitig online sind. Solch hohe Surfgeschwindigkeiten werden deshalb erreicht, weil bn:t das Glasfaserkabel nicht wie häufig nur bis zum Verteilerkasten, sondern direkt bis in die Immobilie verlegt.

Schon heute sind viele Anwendungen im privaten wie auch im beruflichen Umfeld über das Internet nutzbar – von Gaming bis hin zu Online-Videokonferenzen – doch in Zukunft werden es immer mehr. Ein stabiles und zukunftssicheres Netz ist daher eine wichtige Voraussetzung und eine Wertsteigerung der eigenen Immobilie.

bn:t treibt Netzausbau in der Region voran

bn:t arbeitet mit Hochdruck daran, die Region mit schnellem und zukunftssicherem Internet zu versorgen – zum Beispiel im Raum Rheinbach, Swisttal, Euskirchen, Remagen und Meckenheim. Mit der Stadt Meckenheim wurde im letzten Jahr ein Kooperationsvertrag geschlossen, um den Ausbau in der Kernstadt und in den Ortschaften voranzutreiben. In den Ortsteilen Altendorf und Ersdorf sind die Baumaßnahmen bereits in vollem Gange. Im Januar sollen die Baumaßnahmen auch in Lüftelberg beginnen. Zahlreiche weitere Orte in der Region sind bereits angeschlossen, in anderen läuft die Planung auf Hochtouren.

Nicht die Info, die Sie suchen?

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um weitere Informationen zu bn:t und zu unseren Produkten zu erhalten.

Zum Kontaktformular

Filiale suchen

Vereinbaren Sie einen Termin in einer bn:t Filiale.

Filiale suchen